Ein Blick in die Vergangenheit

Von «anno dazumal» bis heute

Kurzer Geschichtsunterricht von Rathgeb wie es angefangen hat und einige der bleibenden Erinnerungen und Meilensteine. Wie die Zeit vergeht.


  • 1971Generationenwechsel

    Der 1938 geborene Erwin Rathgeb übernimmt, zusammen mit seiner Frau Marianne, den Acker- und Gemüsebau-Betrieb in Wangen bei Dübendorf (ZH) von seinen Eltern. Den Grosseltern vom heutigen Geschäftsinhaber Christian Rathgeb.

    Bild: Eltern Marianne und Erwin mit Sohn Christian, der seinen Vater auf dem Traktor tatkräftig unterstützt. Hier auf dem Betrieb in Wangen (ZH)

  • 1975Umzug nach Unterstammheim

    Die Familie Rathgeb verlässt Wangen und zieht in die neuerstellte Siedlung Rohräcker im Stammertal. Mit 20 Mitarbeitern werden auf 80 Hektaren vorwiegend Kartoffeln sowie Verarbeitungsgemüse angebaut.

    Bild: Seit Anfang an gehören Einschneidkabis („Suurchabis“) zu Rathgeb’s Kulturen

  • 1984Die Weichen werden gestellt

    Christian Rathgeb (Jahrgang 1968), Sohn von Erwin und Marianne, entscheidet sich für die Ausbildung zum Gemüsegärtner.
  • 1993Ein wichtiger Schritt

    Nachdem Christian Rathgeb in verschiedenen Betrieben erste wichtige Erfahrungen sammeln konnte, steigt er in den Familienbetrieb ein. Später übernimmt er die Vermarktung.

    Bild: Christian (rechts) mit seinen vier Geschwistern.

  • 1994 Erste Schritte im Bioanbau

    Die Nähe zur Natur und die Vorteile des nachhaltigen Anbaus und das steigende Interesse an Schweizer Bioprodukten waren ausschlaggebend, dass Rathgeb auf den biologischen Landbau umgestellt hat. Zu diesem werden auf dem Betrieb zirka 30 Personen beschäftigt und insgesamt 80 Hektaren bewirtschaftet.

    Bild: Erste Schritte im Bioanbau im kleinen Dorf Feldi bei Altikon.

  • 1997Erste Gewächshäuser

    Um den Kundenbedürfnissen noch besser entsprechen zu können, werden erstmals Gewächshäuser erstellt. Kurz darauf schlägt der Sturm „Lothar“ mit aller Gewalt zu und macht Rathgebs ambitiöse Pläne erstmal zunichte.

    Bild: Erste Foliengewächshäuser auf dem Betrieb im Stammertal

  • 2005Firmenexpansion

    Dieses Jahr widerspiegelt die Dynamik des Betriebes besonders. Von der Biotta AG in Tägerwilen, die nebst der bekannten Saftproduktion auch einen ausgedehnten Biogemüse-Anbau im gedeckten Anbau betreibt, können die Gewächshäuser übernommen werden. Dieser Betriebszweig wird fortan als BioFresh AG weitergeführt. Es freut uns, dass uns etwa fünfzehn engagierte ehemalige Biotta-Produzenten aus der Region weiterhin mit Gemüse beliefern.

    Um den Marktanforderungen gerecht zu werden, wird für die Vermarktung die Firma Rathgeb BioLog AG gegründet.

    Bild: Biotta (links) und der übernommene Gewächshausbetrieb

  • 2007Führungswechsel

    Am 1. Januar übernimmt Christian Rathgeb die Geschäftsführung aller Betriebe. Zudem wird etwas umstrukturiert und dabei eine Geschäftsleitung und ein Kader gebildet.

    Bild: Christian vor dem Betriebszentrum Rohräcker

  • 2009Sortimentserweiterung

    Dank der grossen Nachfrage nach Produkten aus dem Gewächshaus konnte die Fläche erweitert werden.

    Bild: Neues Gewächshaus in Tägerwilen

  • 2014Modernisierung durch Gewächshäuser

    In Tägerwilen bei BioFresh AG werden die teilweise über 50-jährigen Treibhäuser durch ein modernes Gewächshaus mit 1.6 Hektaren Fläche ersetzt. Ein spezieller Raum sorgt ab nun für das optimale Vorkeimen unserer Kartoffeln.

  • 2015Betriebserweiterung

    Im Frühsommer erfolgt der Spatenstich für die Betriebserweiterung im Rohräcker. Während den nächsten zwei Jahren entstehen neue Lager und Aufbereitungsanlagen. Eine dedizierte Halle wird für die Lagerung von Karotten und Kartoffeln gebaut.

    Zudem werden für die Mitarbeitenden neue Büroräume eingerichtet und moderne Ökonomieräume gebaut.

    Bild: Nach zwei Jahren Bauphase fertiggestellt. Betrieb im Rohräcker

  • 2015Jahr der Jubiläen und der Feste

    Feste soll man feiern wie sie fallen. Übrigens auch Jubiläen. In diesem Jahr feiern wir nebst 40 Jahre Rathgeb in Unterstammheim auch 20 Jahre Bioanbau.

    Bereits 10 Jahre ist es her seit der Gründung von Rathgeb BioLog AG und der Übernahme des Gewächshausbetriebs der Biotta AG in Tägerwilen und Gründung der BioFresh AG.

    Durch verschiedene Festivitäten und «Tage der offenen Tür» wurde der Bevölkerung ein Blick hinter die Kulissen eines modernen Biobetriebs gezeigt.

  • 2017Neues Personalhaus

    Start der Bauphase. Es erfolgt in Unterstammheim der Spatenstich für die neuen Personalunterkünfte, die ab 2018 für fünfzig Mitarbeitende Wohn- und Erholungsraum bieten.